Das Image fest im Blick

Annual Design ist imageorientiert: Ein Report sollte nicht nur schön anzuschauen sein, sondern die Institution oder das Unternehmen positiv aufladen und das Image weiter steigern.
 

Ein Geschäftsbericht bietet dazu einzigartige Möglichkeiten – über die faktenorientierte Funktion hinaus kann gerade der Geschäftsbericht die Absichten und eines Unternehmens und die dahinter stehende Philosophie den relevanten Zielgruppen und der Gesellschaft vermitteln. Er strukturiert und entwickelt das öffentliche Profil in Gesellschaft und Markt.

Annual Design setzt auf diese Multiplikatorfunktion und nutzt sie im Sinne des nachhaltigen Aufbaus des Unternehmens- und Institutionsimage.

Das Ergebnis eines imageorientiert entwickelten Geschäftsberichts ist nicht nur ein besserer Eindruck durch eine souveräne Gestaltung, sondern auch eine nachhaltige Festigung der „Corporate Story“ mit positiven Folgen für Image und Reputation in Gesellschaft und Märkten.

Was macht Annual Design anders als andere Report-Agenturen?

Das Beste aus beiden Welten

Traditionell gibt es zwei Kategorien von Geschäftsberichtsagenturen: die eher kaufmännisch orientierten Finanzkommunikatoren und die designfokussierten Grafikstudios

Annual Design bemüht sich um die sinnvolle Verknüpfung dieser beiden Welten und fügt zwei  Aspekte hinzu: die Imageorientierung auf der Leistungsseite und die hohe Produktivität auf der Kostenseite

Die Bandbreite der möglichen Ausführung ist weit: Nicht immer ist es notwendig, jeden Buchstaben zu verschieben. Schließlich hat in vielen Fällen die Kommunkationsabteilung des Unternehmens den Geschäftsbericht bereits so durchdacht und aufbereitet, dass „nur“ noch eine gestalterische und / oder DTP-Leistung gefordert ist.

Hohe Rationalisierung durch state of the art Technologie

Im weniger designorientierten und ehemals „handwerklichen“ Bereich der Umsetzung setzt Annual Design auf neueste Adobe-Technologien.

So können die Aufwände im DTP- und Publishing-Bereich auf ein nahezu industrielles Maß reduzieren.

Bei der parallelen Entwicklung  von Print- und Webversionen des Geschäftsberichts (also z.B. der Erstellung einer Report-Microsite), können vorhandene Abbildungen, Illustrationen und Texte kostengünstig und aufwandsarm gleich für den jeweils anderen Medienkanal adaptiert werden. (

Die Kostenreduktion hat allerdings Grenzen. Denn das Design muss immer mediengerecht angepasst werden. Nur so kann es auf die Institutions- oder Unternehmensmarke und deren Kernwerte einzahlen: Es muss nicht nur dem Corporate Design entsprechen, sondern den positiven Geist der Institution ausstrahlen.

Diese beiden Aspekte bilden den Kern der Annual Design Überzeugungen.

Der Kostenvorteil in der Umsetzung bleibt auch dann relevant, wenn es um einen aufwendigeren, d.h. mit mehr individuellem Designaufwand je Seite / Webpassage und komplexen Shootings zu erstellenden Geschäftsbericht geht.

Daher ist die Alleinstellung der Agentur letzten Endes sowohl kurzfristig (Kostenvorteil) wie auch langfristig (Imagevorteil) eine ökonomische. Von diesem harten Fact einmal abgesehen: Es ist angenehm, mit Annual Design zu arbeiten. (Sagen die Kunden. Die müssen es wissen.)

1994

Annual Design ist eine Division der Lünstroth Markenagenturen. Deren Geschichte beginnt 1994, als Peter Lünstroth ein Beratungsunternehmen für strategisches Marketing gründet. Im Laufe der Jahre entstanden daraus eine Werbeagentur und eine Unternehmensberatung für Markenführung und Identity.

2009

Die Agentur für Geschäftsberichte Annual Design wurde 2009 gegründet. Die Lünstroth Markenagenturen betreuen Verbände, Institutionen und markenorientierte Unternehmen bundesweit und international.

Referenzen

Menschen & Teams

Leiter Konzept und Inhalte: Peter Lünstroth

Peter Lünstroth M.A. ist gelernter Philosoph und Politologe. Er war zunächst Journalist beim Sender Freies Berlin und wechselte dann in die Markenkommunikation.
Als Creative Director war er verantwortlich für die Kommunikation von ApollinarisSchweppes, Casio, Dr. Oetker, Homann, Langnese, MentosPioneer, Procter & Gamble, S.Oliver, Whirlpool u.a.

Als Geschäftsführer der Lünstroth GmbH leitet er auch den Bereich Beratung und Strategie der Geschäftsberichtsagentur. Peter Lünstroth ist Autor, hat einen Lehrauftrag an der FHM und ist auch gern gesehener Key Note Speaker auf Identity- und Marken-Symposien.

Head of Design: Ralf Glasmeyer

Der Diplom-Designer Ralf Glasmeyer betreute als Art Director Kunden wie ApollinarisSchweppes, BolsStrothmann, Casio, Dr. Oetker, Homann, Langnese, Whirlpool, Pioneer, Procter & Gamble, Rowenta, S.Oliver u.a.

Ralf Glasmeyer verantwortet die Gestaltung bei Annual Design.

Designer Ralf Glasmeyer

Jeder Kreativ-Dienstleister lebt von seinen Mitarbeitern. Darum sagen wir an dieser Stelle Danke an alle, die uns mit so viel Engagement und profundem Sachverstand über so viele Jahre zur Seite stehen.

(Und danke, liebe Kunden, dass wir so gut harmonieren und immer wieder schöne Ergebnisse sehen.)